Case Study - Reederei NSB

11.01.2017

Die NSB Niederelbe Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG ist mit einer Flotte von 64 Schiffen und einer modernen Palette an Dienstleistungen eine der führenden Containerreedereien der Welt. Für die effiziente Abwicklung ihrer internationalen Containertransporte benötigt NSB modernste Informations- und Kommunikationstechnologien. Hierfür setzt sie auf das gebündelte Know-how der Hamburger ANS Unternehmensgruppe.

Von der ANS Active Network Systems GmbH ließ sich die NSB im Verlaufe des Jahres 2014 ein rundum erneuertes Rechenzentrum einrichten, mit dem man heute state-of-the-art ist. Im Zuge der Server-Erneuerung kam rasch das Thema Rechnungsbearbeitung auf. Als Dienstleister für die Schiffsfonds oder Kommanditgesellschaften (die Betreiber der Containerfrachter) übernimmt NSB für diese die technische, operative und kaufmännische Bereederung. Dabei sind auch kreditorische Rechnungen zu verbuchen, von denen rund 600 Stück pro Schiff und Jahr anfallen.

Als Spezialist für das Scannen verschiedenster Papierdokumente, die automatisierte Beleglesung, gezielte Extraktion und Aufbereitung von Daten fand man innerhalb der ANS-Gruppe mit der Cocq Datendienst GmbH dafür den idealen Partner. Alle rund 40.000 jährlichen Eingangsrechnungen schicken die Lieferanten seit kurzem direkt an die Cocq-Betriebsstätte in Hamburg-Bergedorf. Dort werden sie verarbeitet, d.h. zum Scannen aufbereitet und digitalisiert. Die Rechnungsdaten werden bis auf Positionsebene ausgelesen und mit den Bestell- und Lieferantenstammdaten aus dem ERP-System abgeglichen, welche NSB der Cocq Datendienst dafür übermittelt.

Ein für NSB derzeit strategisch äußerst wichtiges Projekt ist der Aufbau einer durchgehenden Informationsmanagement-Infrastruktur zwischen den von ihr bereederten Schiffen als Betriebsstätten und der Unternehmenszentrale. In diesem Projekt arbeitet NSB eng mit der ANS Active Network Sea Systems GmbH zusammen.

Das Unternehmen:

Die Cocq Datendienst GmbH aus Hamburg-Bergedorf unterstützt ihre Kunden auf dem Weg zu schnellen und effizienten Geschäftsprozessen. Als Business Process Outsourcing-Dienstleister bietet Cocq Datendienst das komplette Spektrum von IT-Dienstleistungen rund um Digitalisierung und Dokumentenmanagement. Das Hamburger Traditionsunternehmen wurde 1967 in Bergedorf von Carl Rainer Cocq gegründet. Damit ist Cocq ein wahrer Pionier der EDV-gestützten Datenverarbeitung und im Bereich Großrechner.

Heute beschäftigt Cocq über 100 Mitarbeiter/innen am Standort Bergedorf und zählt namhafte deutsche und internationale Unternehmen zu seinen Kunden, darunter die Deutsche Bahn AG, die Firma Tesa, den niederländischen Hersteller von Lithographiesystemen ASML u.v.m. Das Dienstleistungsspektrum reicht vom Scannen beliebiger Papierdokumente und der automatisierten Beleglesung über die gezielte Extraktion und Aufbereitung von Daten bis zu deren Hosting im eigenen Online Archiv. Dabei integriert Cocq Datendienst seine Dienstleistungen eng in die Systeme und Prozesse der Kunden.

Seit 2010 ist die Cocq Datendienst GmbH Teil der ANS-Unternehmensgruppe, zu der daneben die Active Network Systems GmbH und die Active Network Sea Systems GmbH gehören. Im Verbund können diese drei Unternehmen ihren Kunden ein außergewöhnlich breites Dienstleistungsportfolio in den Bereichen Systemintegration, Digitalisierung und Prozessoptimierung, Netzwerke und maritime IT-Lösungen aus einer Hand bieten.

Weitere Informationen

Cocq Datendienst GmbH

Ruselerweg 19
21033 Hamburg
Martin Echt, Betriebsleiter
Tel.: +49 (0)40 725 609 - 0
Fax: +49 (0)40 721 55 99
Mail: martin.echt@cocq.de
www.cocq.de